Steinmeier: Not my candidate

Deutschland braucht weniger und nicht mehr GroKo. Mir ist unverständlich, wie man den Verschiebebahnhof gescheiterter/künftig scheiternder SPD-Kanzlerkandidaten unterstützen kann.

Deutschland braucht – gerade jetzt – einen Präsidenten, der nicht für den schwarz-roten etatistischen Einheitsbrei steht. Gerade jetzt brauchen wir einen Präsidenten, der für die Werte von Freiheit und Weltoffenheit steht, der eine aktive Rolle Deutschlands in Europa und der Welt einfordert und der nicht vergessen hat, dass die Marktwirtschaft die Grundlage unseres Wohlstands ist.

Wir brauchen ganz sicher keinen Präsidenten, der unschuldige Menschen – obwohl er es hätte ändern können – in illegalen Gefängnissen verrotten lässt und eine viel zu große Nähe zu einem autokratischen Regime hat, das gegen das Völkerrecht verstößt, die Opposition unterdrückt und Minderheiten für vogelfrei erklärt.

Gerade jetzt bräuchten wir einen Präsidenten/Präsidentschaftskandidaten (m/w), der eine Alternative zur GroKo darstellt und nicht aus einer rassistischen, antisemitischen, homophoben, antimuslimischen … Ecke kommt. Selbst wenn dieser Kandidat keine Chance auf eine Wahl gehabt hätte, er wäre ein Zeichen gewesen. Selbst ein einfaches „Nein“ zu den präsentierten Kandidaten, wäre ein besseres Signal gewesen als sich der GroKo anzubiedern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s