Überraschung in Schweden (3/09)

Nach einer aktuellen Umfrage ist die politische Stimmung in Schweden gekippt. Erstmals seit Jahren liegen die regierenden Mitte-rechts-Parteien gemeinsam vor der Mitte-links-Opposition. Vor allem den Sozialdemokraten droht ein Debakel, sie wären erstmals nach dem zweiten Weltkrieg nicht mehr stärkste Partei.

Die Hoffnung auf einen erneuten Wahlsieg mussten die in Schweden regierenden Mitte-rechts-Parteien schon kurz nach der Wahl 2006 aufgeben. Aufgrund einer schlechten Personalauswahl, die schon in den ersten Wochen zu Ministerrücktritten führte, war die Koalition schwer angeschlagen. Erholt hatte sie sich bis vor kurzem davon kein Stück. Die drei kleinen Koalitionspartner der moderaten Konservativen (M), die sozialliberale Volkspartei (FpL), die agrarisch-liberale Zentrumspartei (C) und die Christdemokraten (KD) hatte teilweise schwer mit der 4%-Hürde zu kämpfen. Die Moderaten von Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt konnten die Verluste der Koalitionspartner nicht ausgleichen und verharrten bei dem Ergebnis der letzten Parlamentswahl (26,2%).
Weiterlesen

Werbeanzeigen

Sechs Regierungswechsel und zwei Bestätigungen (2/09)

In Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise haben es die amtierenden Regierungen nicht einfach. Hinzu kommen vereinzelt innenpolitische Missstände, die den Stand der Regierungsparteien weiter verschlechtern. Nach den vorzustellenden Umfragen, würden nur zwei Regierungen im Amt bestätigt werden. Dies wäre die liberal-konservative Regierung in Polen und die rechtskonservative Regierung in Italien. In Großbritannien, Griechenland, Tschechien, Dänemark, Ungarn und den Niederlanden würde aktuell ein Regierungswechsel anstehen.

Weiterlesen

Kopf-an-Kopf-Rennen in Tschechien, Norwegen und Kanada (1/09)

In unregelmäßigen Abständen möchte ich Sie hier über aktuelle internationale Umfrageergebnisse informieren. Im ersten Teil stelle ich die Ergebnisse der Umfragen für Tschechien, Norwegen und Kanada vor. In Norwegen findet im Herbst dieses Jahres die reguläre Parlamentswahl statt. In Tschechien und Kanada verfügen die derzeitigen Regierungen über keine gesicherten parlamentarischen Mehrheiten. Die Opposition kündigte in beiden Staaten mehrfach an, Vertrauensabstimmungen zu beantragen. In Kanada scheiterte der Versuch durch die Aussetzung der parlamentarischen Sitzungstage bis Anfang Januar. In Tschechien kann sich die Regierungskoalition bisher auf parteilose Abgeordnete stützen.
Weiterlesen