Liberalismus

Liberalismus bedeutet Einsatz für die Freiheit jedes Einzelnen, für Bürger- und Menschenrechte. Liberalismus setzt sich für die Schwächsten ein, damit jeder ein selbstbestimmtes Leben führen kann.

Liberale bewahren Haltung, auch bei Gegenwind. Wenn Teile der Gesellschaft sich an den rechten und linken Rand bewegen und sehnsuchtsvoll an Diktatoren anlehnen, kämpfen Liberale für Weltoffenheit, Toleranz und Leistungsbereitschaft. Sie schielen nicht an die Ränder, sondern bleiben in der Mitte.

Liberale stehen auf Seiten derer, die nach Glück sterben. Liberale sind Freunde der Außenseiter. Liberale haben Mut, Mut für ihre Werte einzustehen, Mut auch neue Wege zu gehen. Liberale sind nicht ängstlich und lassen sich auch nicht von der Angst treiben. Liberale stehen für die Stärke des Rechts, für einen effizienten und nicht für einen übermächtigen Staat. Liberale haben Europa aufgebaut, mit offenen Grenzen für Waren, Dienstleistungen und Menschen. Das ist nicht nur unser Erbe, sondern unsere Verpflichtung.

 

Werbeanzeigen

Wir dürfen nicht vergessen, was geschehen ist

Am Morgen des 10. November 1938 brannte die Linnich Synagoge. SA-Truppen und Linnicher Bürger hatten das jüdische Gotteshaus in Brand gesetzt. Ein Eingreifen der Feuerwehr war untersagt.

In der Nacht vom 9. auf den 10. November brannten in ganz Deutschland die Synagogen. Anlass für diese Gewaltaktion war die vermeintliche Ermordung des Botschaftssekretärs Ernst vom Rath durch Herschel Grynszpan. Dieser hatte vom Rath aus Protest gegen die Behandlung der Juden angeschossen.

Weiterlesen „Wir dürfen nicht vergessen, was geschehen ist“